Über mich

Bereits in früher Kindheit entdeckte ich meine Fähigkeit und Passion, mit Massage Menschen Gutes zu tun. Seither hat mich diese Begeisterung nicht mehr verlassen, so dass ich im Oktober 2011 die Ausbildung zur medizinischen Masseurin mit Fähigkeitsausweis an der St. Galler medizinscher Fachschule mit Erfolg abgeschlossen habe. Danach habe ich in verschiedenen Praxen Erfahrungen gesammelt und diverse Spezialisierungen durch Weiterbildungen erlangt.

Als Mami und Ehefrau gehört neben meiner Leidenschaft zur Massage der Familienalltag.

Während der letzten beiden Jahren habe ich ein spezielles Augenmerk auf Therapiebehandlungen für Kinder gelegt. Mit der Dorn-Methode kann man bei Kindern schon sehr früh erfolgreich (ab Geburt) auf Geburtstraumata, Schreibabies, Probleme beim Trinken u.v.m. eingehen und den neuen Erdenbürgern zu einem besseren Start ins neue Leben verhelfen. Später kann man Kinder bis zum Schulalter von Fehlstellungen befreien oder mindern.

Die Dorn-Methode ist eine sehr sanfte Therapie, welche Gelenke von einer Dysfunktion wieder in eine physiologische Funktion bringt. Eine solche Funktionsstörung kann sowohl bei Neugeborenen als auch Kindern,  Jugendlichen sowie Erwachsene auftreten.